Kattus-Borco: Neuer Bitter-Star an der Bar
 
Kattus-Borco

Neuer Bitter-Star an der Bar

Kattus-Borco
Julio Pereira und Kattus-Borco Brand Managerin Sonja Murauer präsentieren den Select Aperitivo.
Julio Pereira und Kattus-Borco Brand Managerin Sonja Murauer präsentieren den Select Aperitivo.

Vor wenigen Wochen feierte Select Aperitivo den Markteintritt in Österreich. Der legendäre Star der Venezianischen Barszene blickt auf eine über 100-jährige Geschichte zurück und prägt seither die Aperitivo-Kultur, die gerade eine Renaissance erlebt.

Nur mit Select Aperitivo, Prosecco, Soda und grüner Olive ist es ein echter Spritz, dessen Geschichte eng mit Österreich verbunden: Die Kombination aus Prosecco, Soda, Select Aperitivo und die Olive geht auf österreichische Kaufleute zurück.

Mit Julio Pereira, dem ehemaligen Barchef des Sans Souci,  konnte man einen Brand Ambassador, der die traditionsreiche Marke aus der Destillerie Pilla im Venezianischen Castello-Viertel vertritt und ihre Werte vermittelt: „Das aktuelle Comeback der Aperitivo-Kultur ist der richtige Moment, um sich ihrer Wurzeln zu besinnen und die echte Tradition hochleben zu lassen, die den originalen Genuss ausmacht. Select Aperitivo ist das A und O des Spritz, wie man ihn in Venedig seit zehn Dekaden genießt – Aperitivo mit Olive. Mit seinem intensiven Rubinrot und dem unverwechselbaren bittersüßen Geschmack ist er die erste Wahl für Connaisseurs und Individualisten“, so Pereira.

Nicht zu süß, nicht zu bitter

Der klassische venezianische Aperitif wurde 1920 in Venedig kreiert. Die 30 erlesenen Botanicals durchlaufen einen komplexen Prozess. So entsteht der unverwechselbare, ausgewogene und bittersüße Geschmack von Select Aperitivo. Mit seinem raffinierten aromatischen Profil ist Select Aperitivo die Hauptzutat für die Herstellung des original Venezianischen Spritz. Select Aperitivo wird in Österreich von Kattus-Borco vertrieben und ist an gut sortierten Bars sowie im heimischen Lebensmittehandel erhältlich.

Weitere Informationen auf www.selectaperitivo.it sowie Instagram, Facebook und der Instagram-Seite von Julio Pereira.
stats