Kattus: Kattus treibt es wieder bunt
 
Sonja Petrkowsky

Die zweite "Colour Collection" der Wiener Traditionskellerei in streng limitierter Auflage präsentiert sich heuer in Flieder.

Als farbenfrohen Eyecatcher, der die Lebensfreude nach Monaten des Dauer-Lockdowns unterstreicht, präsentiert die familiengeführte Sektkellerei Kattus den Kattus Brokat Brut bereits in der zweiten Auflage ihrer "Colour Collection". Nach einem strahlenden Türkis, das den österreichischen Seen gewidmet war, kommt die diesjährige Edition in eleganten Fliedertönen, die Farbe der Individualisten in der Kunst und der Mystik. Damit möchte man vor allem die jüngere Generation auf den Schaumweingeschmack bringen. "Die Kattus Colour Collection versprüht die Vorfreude auf die Rückkehr der Normalität. Ihr außergewöhnliches Design drückt die Leichtigkeit des Sekt-Genusses aus, die schöne Momente zu besonderen Anlässen macht", sagt Johannes Kattus und ergänzt: "Wir haben die innovative Colour Collection letztes Jahr aus der Taufe gehoben und freuen uns, wenn sie für Sammlerinnen und Sammler zur Tradition wird und neue Genussfans auf den Geschmack bringt."

Die Kattus Colour Collection ist auf der dreistufigen österreichischen Sekt-Qualitätspyramide in der Kategorie "Klassik" zu finden und trägt zur leichten Erkennung der geprüften Qualität die rot-weiß-rote Banderole. Der Sekt ist sogar zwölf, statt der geforderten neun Monate, auf der Hefe gereift und wird in bester Manier nach der Méthode Traditionelle hergestellt. Die Trauben stammen aus dem niederösterreichischen Weinviertel.
stats