Ströck: Lehrlinge übernehmen Filiale
 
Ströck

Lehrlinge übernehmen Filiale

Ströck
Das Team der Ströck-Lehrlingswoche 2016 mit der Lehrlingsverantwortlichen Frau Roswitha. ©Ströck
Das Team der Ströck-Lehrlingswoche 2016 mit der Lehrlingsverantwortlichen Frau Roswitha. ©Ströck

Noch bis 11. März 2016 haben 21 Lehrlinge der Handwerksbäckerei Ströck die Möglichkeit zu zeigen, was in ihnen steckt. Fünf Tage lang führen sie zum Beispiel die Filiale Stephansdom U-Bahn beim Ausgang zur Kärntnerstraße völlig eigenständig.

Der große Erfolg der ersten Lehrlingswoche und die Begeisterung der Jugendlichen im letzten Jahr habe das Traditionsunternehmen darin bestätigt, das Projekt auf die Bäcker- und Konditorlehrlinge auszuweiten, so Ströck in einer Aussendung. In einer Schaubackstube geben die Nachwuchsbäcker Einblick in ihre Arbeit, es werden Handsemmeln nach alter Tradition per Hand geschlagen, Topfenbällchen zubereitet und frisches Gebäck gebacken. Dadurch bekämen auch Lehrlinge der Filialen noch mehr Gespür für das traditionelle Bäckerhandwerk und würden so mit den alten Rezepten der Familie Ströck vertraut gemacht. Premiere hat auch die Lehrlings-Reporterin: ein Ströck-Bürolehrling, der direkt aus der Filiale via Website und Facebook-Postings berichtet.

Heuer zuzm zweiten Mal



Die Lehrlingswoche bei Ströck findet heuer zum 2. Mal statt. Bei der Premiere 2015 konnten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen sehr positive Erfahrungen sammeln. „Wir glauben an die Fähigkeiten unserer Lehrlinge. Sie haben schon letztes Jahr bewiesen, dass sie erstaunliche Leistungen erbringen können. Und sie werden auch heuer wieder alle Herausforderungen dieser Woche mit Bravour meistern und von dieser einmaligen Erfahrung auch in Zukunft profitieren. Davon sind wir alle überzeugt“, betont Eva Planötscher-Stroh, Leiterin Human Resources bei Ströck.

Sowohl in der Vorbereitung als auch während der Lehrlingswoche steht die Lehrlingsbeauftragte, Frau Roswitha, den Lehrlingen mit Rat und Tat zur Seite. Ansonsten liegt die Filiale ganz in den Händen der Jugendlichen. „Mit dieser Aktion beweisen wir viel Vertrauen in unseren Nachwuchs und setzen einen weiteren Schritt für solide, praxisnahe und abwechslungsreiche Ausbildung. Die jungen Talente werden so schon während ihrer Lehrzeit auf Führungsaufgaben vorbereitet und sammeln dabei wertvolle Erfahrungen für ihre zukünftige Karriere in unserem Familienunternehmen“, so Irene Ströck, Geschäftsführerin der Handwerksbäckerei Ströck.
stats