Bahlsen: Leibniz forciert gluten- und laktose...
 
Bahlsen

Leibniz forciert gluten- und laktosefreie Kekse

Ab Mai bringt Bahlsen die Produkte "Leibniz Minis" und "Leibniz Zoo Fabelwesen" den aktuellen Ernährungsbedürfnissen entsprechend auch in einer gluten- und laktosefreien Variante in den Handel.

4792.jpeg
© Bahlsen
4794.jpeg
© Bahlsen
Wer beim Snacken und Knabbern keine geschmacklichen Kompromisse eingehen möchte, aber ernährungsbedingt auf Gluten und/oder Laktose verzichten muss, wird künftig auch im Leibniz-Portfolio fündig. Die Keks-Marke aus dem Hause Bahlsen bietet ab Mai die Produkte "Leibniz Minis" und "Leibniz Zoo Fabelwesen" auch in einer gluten- und laktosefreien Variante an. Dabei setzt der Hersteller anstelle des klassischen Weizenmehls auf die Verwendung von Maismehl. Dass die Umstellung dem Geschmack keinen Abbruch tut, weist Bahlsen mit dem am oberen Ende des Beutels angebrachten Schriftzug "Glutenfrei, das schmeckt" aus."Unsere Aufgabe ist es, für alle Konsumenten leckere Kekse zu backen, auch für die, die unter einer Gluten- oder Laktoseintoleranz leiden", erklärt Kerstin Schmid, BRand Manager Leibniz bei Bahlsen D-A-CH, das Engagement. 

Auch junge Frauen und Mütter im Fokus
Mit dem Neuprodukt will Bahlsen darüber hinaus auch junge Frauen und Mütter ansprechen, die in ihrer Ernährung bzw. in jener ihrer Kinder generell auf Gluten oder Laktose verzichten möchten. Für den Handel bringt der Launch - so der Kekshersteller - zusätzliches Umsatzpotenzial, da das Segment glutenfreier Kekse von 2014 bis 2016 um 100 Prozent gewachsen ist. Auf der Markenwebsite wird zudem ein "Gluten- und laktosefrei"-Bereich eingerichtet, wo sich die Verbraucher über Zutaten und Nährwerte informieren sowie gluten- und laktosefreie Rezepte finden können.
stats