Maresi: Maresi CEE steigert Ergebnis um 38 %
 
Maresi

Maresi CEE steigert Ergebnis um 38 %

Mit einem Ergebniswachstum von 38 Prozent war das Geschäftsjahr 2017 für die Maresi CEE-Länder Ungarn, Tschechien, Slowakei und Rumänien das erfolgreichste in der Unternehmensgeschichte. Auch in Österreich ist das Vertriebs- und Marketingunternehmen mit seiner Performance zufrieden.

Galerie: Maresi CEE steigert Ergebnis um 38 %

Das Geschäftsjahr 2017 ist für die Maresi Gruppe sehr positiv verlaufen. Großen Anteil daran hatten die vier Tochterfirmen Maresi Ungarn, Maresi Tschechien, Maresi Slowakei und Maresi Rumänien, die in Summe ein Ergebniswachstum von 38 Prozent erreichen konnten. Stolz ist man aufgrund des besten Ergebnisses seit dem Markteintritt vor allem auf die Entwicklung in Rumänien und Tschechien; aber auch die älteste und umsatzstärkste Niederlassung in Ungarn konnte ihre positiven Resultate kontinuierlich steigern. „Mit unseren professionellen Teams und langjährig gepflegten Kundenbeziehungen, sowie unserer ‚Passion for Brands‘ gelingt es uns, hervorragende Leistung und Betreuung rund um die uns anvertrauten Marken zu erbringen und gemeinsam mit unseren Partnern zu wachsen“, erklärt Mag. Sabine Schwaiger, seit 2013 als Geschäftsführerin bei Maresi für die CEE Töchter verantwortlich.

Auch am Heimmarkt erfolgreich
Aber auch in Österreich blickt Maresi dank starker Marken auf ein erfreuliches Geschäftsjahr mit zahlreichen Erfolgen zurück. So landete der im März 2017 lancierte Knabber Nossi PausenWrap auf Anhieb in den Top SKUs der Kategorie Snackwurst. Des Weiteren konnte sich die Brand Shan Shi mit 18 % Marktanteil sowie einem Wachstum von 7,1 % hierzulande als Asia Marke Nummer eins (laut Nielsen, LEH exkl. Hófer/Lidl, Wert, 2017) etablieren. Marktanteilssteigerungen verzeichnete das Vertriebs- und Marketingunternehmen zudem bei den Fertiggerichten der Traditionsmarke Inzersdorfer, wo sich vor allem die Produktneuheiten des Jahres 2016 Hühnercurry mit Gemüse und Spinat Ricotta Ravioli überproportional entwickelten.

Auszeichnung für Coco Aloha
Besonders stolz ist Maresi Österreich-Geschäftsführerin Mag. Gertrude Suschko auf den Launch von coco aloha. Die ersten Drinks auf Basis von reiner Kokosmilch sicherten sich bereits nach wenigen Monaten eine Top Platzierung in der Kategorie „Alternative Milchdrinks“ und wurden bei der diesjährigen Gulfood Messe in Dubai mit dem ersten Platz in der Kategorie „Dairy Innovations 2018“ ausgezeichnet. Im März wurde das Sortiment um eine Kokos Trinkmilch in der wiederverschließbaren 700-ml-Flasche sowie um zwei fruchtige Drinks in den Sorten Pina Colada und Banane erweitert. Heuer noch auf den Markt kommen zudem milde und cremige Aufstriche der Traditionsmarke Inzersdorfer in den Geschmacksrichtungen Streichwurst und Geflügel speziell für Kinder (3x45-g-Portionspackung) sowie die neue Variante Pure Beef. Von Himmeltau wird es außerdem ungekühlt haltbare Grieß Drinks to go geben.

DIE TOCHTERUNTERNEHMEN
Maresi Ungarn

  • Gründung: 1991 in Budapest
  • älteste und umsatzstärkste Tochterfirma
  • eine durchgeführte Reorganisation, die Neuaufstellung des Managements sowie die Akquisition von Partnermarken wie Tante Fanny, Salvequick (Marktführer bei Wundpflaster) und Nuk in den Vertrieb, führten zu einem durchschlagenden und nachhaltigen Fortschritt
  • größte Marken im Portfolio: Iglo, Felix, Bertolli, Tante Fanny, Twinings, Bahlsen


Maresi Tschechien

  • Gründung: 1993 in Prag
  • 2014: Markenübernahme von Heinz
  • größte Marken im Portfolio: Maresi Kaffeemilch, Maille, Darbo


Maresi Slowakei

  • Gründung: 1999 durch Übernahme eines Foodbrokers
  • 2014: Markenübernahme von Heinz
  • größte Marken im Portfolio: Maresi Kaffeemilch, Maille, Lorenz, Darbo


Maresi Rumänien

  • Gründung 2011 nach Übernahme eines Foodbrokers in Arad und Bukarest
  • Markteintritt erfolgte bereits 2008
  • im Jahr 2016 erfolgte durch die jährlichen 2-stelligen Zuwachsraten die Berücksichtigung in der Bilanzbewertung der Gesellschaft. Zu dieser erfreulichen Entwicklung beigetragen haben einerseits die Umsatz-Expansion der Marken Hipp, Häagen Dazs und Siviero Maria (italienische Eismarke) sowie die Akquisition der Marke Nuk
stats