Starzinger Getränkegruppe: Millioneninvestiti...
 
Starzinger Getränkegruppe

Millioneninvestitionen in die Standorte

Starzinger
v.l.: Mitglied der Geschäftsleitung Prok. Dr. Patrick Moser, GF Ludmilla Starzinger ©Starzinger
v.l.: Mitglied der Geschäftsleitung Prok. Dr. Patrick Moser, GF Ludmilla Starzinger ©Starzinger

Mehr als 14 Millionen Euro investiert die Getränkegruppe Starzinger in ihre Standorte, um das Markensortiment und die Private Label Produktion für die Zukunft zu stärken.

Seit mehr als 100 Jahren gilt die Getränkegruppe Starzinger als Spezialist rund um die Abfüllung von Getränken aller Art. Um den hohen Qualitätsanspruch für das eigene Markensortiment einerseits und die rund 600 Artikel der internationalen Private Labelling Klienten andererseits noch weiter auszubauen, wird kräftig in die Zukunft investiert.

Nachdem rund 700.000 Euro in die Revision des Standorts Bad Radkersburg/Steiermark geflossen sind, werden aktuell zwei neue Lagerhallen am Hauptstandort Frankenmarkt/OÖ errichtet. Mit einem Investitionsvolumen von acht Millionen Euro entstehen zusätzliche 12.000 m² Lagerflächen, die für die weitere Entwicklung des Unternehmens unabdingbar sind. Dabei achtet Starzinger besonders auf die unternehmensinternen Nachhaltigkeitsrichtlinien. Die Wärmeversorgung für die Lagerhallen und das neue Verwaltungsgebäude erfolgt durch die Tunnelpasteure der Dosenanlagen. Weiters wurden alle Voraussetzungen für die Installation einer Photovoltaik-Anlage auf den Hallendächern getroffen. Darüber hinaus werden weitere 1,5 Millionen Euro in die maschinelle Ausstattung des Hauptwerks Frankenmarkt investiert.

In Planung befindlich ist außerdem ein neues Hauptverwaltungsgebäude in Frankenmarkt – rund vier Millionen Euro sollen in die Errichtung eines hochmodernen Verwaltungsgebäudes fließen, von wo aus die nationalen und internationalen Aktivitäten der Getränkegruppe gesteuert werden.
stats