Kelly: Mit Schneckerl das Kunsthistorische au...
 
Kelly

Mit Schneckerl das Kunsthistorische aufbrezeln

Kelly
Neulich im Kunsthistorischen: Herbert Prohaska hält Eva Damyanovic von der Arbeit ab © Kelly
Neulich im Kunsthistorischen: Herbert Prohaska hält Eva Damyanovic von der Arbeit ab © Kelly

„Wie man heute Wunder wirkt? – Also ich sag einmal so: So!“ Für Soletti Brezelchips und einen neuen TV-Spot geht Herbert Prohaska ins Kunsthistorische Museum.

Wie man heute Wunder wirkt erklärt Herbert Prohaska  – Fußballlegende, ballesterischer TV-Analytiker und nebenberuflicher Couchpotato – im neuen 25-sekündigen TV-Spot aus dem Hause Kelly. Gemeinsam mit der Museumswärterin, Schauspielerin und Kabarettistin Eva Damyanovic bewundert Prohaska das Gemälde „Bauernhochzeit“ von Pieter Breughel. Seine Bewunderung gilt jedoch noch mehr den Soletti BrezelChips. Der neue TV-Spot wurde gemeinsam mit der Agentur Wirz (GF Mag. Christoph Bösenkopf) entwickelt und von Matthias Leutzendorff, Geschäftsführer Film&Co und gleichzeitig Regisseur des Spots, inszeniert.

Soletti BrezelChips sehen aus und schmecken wie Brezeln und sind hauchdünn und knusprig wie Chips. In der wiederverschließbaren 150-g-Packung vereinen sie zwei Klassiker auf moderne Art. BrezelChips wurden im traditionsreichen Soletti-Werk in Feldbach hergestellt.

Die Credits des Spots: Managing Director: Markus Marek; Marketingleitung: Mag. Maria Bauernfried, MBA; Agentur: Werbeagentur Wirz, Mag. Christoph Bösenkopf, Andrea Horn; Creative Director: Dr. Hans Cepko; Art Director: Daniel Sack; Film: film+co classics GmbH; Tonstudio: More Music Studios Vienna; Regie: Matthias Leutzendorff.
stats