Julius Meinl: Neue Espressi Linie
 
Julius Meinl/Katharina Schiffl
© Julius Meinl/Katharina Schiffl
© Julius Meinl/Katharina Schiffl

Kaffeeröster Julius Meinl sorgt ab Oktober mit einer neuen Espresso Collection mit vier außergewöhnlichen Blends für Aufmerksamkeit am POS.

Die UTZ-zertifizierte Premium Collection soll mit einem Espresso Blend aus 100 Prozent Arabica-Bohnen aus Brasilien und Zentralamerika sowie einem Caffè Crema aus einer Mischung aus brasilianischen und mittelamerikanischen Arabica- und Robusta-Bohnen Kaffeeliebhaber ansprechen, die Wert auf höchste Qualität und erlesene Bohnen aus den besten Anbaugebieten der Welt legen.

Ergänzt wird die neue Range zudem um die Trend Collection bestehend aus Espresso Classico und Caffè Crema Intenso für junge Haushalte und Familien. Zur Herstellung der Spezialitäten werden Arabica-Bohnen aus Süßd- und Mittelamerika sowie Robusta-Bohnen aus Asien verwendet.

Alle vier Blends sind als ganze Bohne in der 1-kg-Verpackung erhältlich, womit Julius Meinl auf den anhaltenden Trend zu Vollautomaten reagiert. Derzeit nutzen rund 38 Prozent der heimischen Haushalte eine solche Maschine zur Zubereitung ihrer Kaffeespezialitäten. Catherine Luckner, Julius Meinl Austria Brand Managerin Retail, zum Launch: „Das Espresso- und Caffè Crema-Segment verzeichnet nach wie vor Zuwächse. Parallel dazu steigt das Qualitätsbewusstsein der KonsumentInnen. Kaffeegenießern geht es weniger um den schnellen Espressokick, sondern um inspirierende Auszeiten bei einer guten Tasse Kaffee. Diese möchten wir ihnen mit unseren Espressi schenken.“

Catherine Luckner, Msc.
-
Catherine Luckner, Msc.
stats