Glatz: Neues bei Nuri
 
Glatz

Neues bei Nuri

Florence Stoiber
Nuri-Makrele © Florence Stoiber
Nuri-Makrele © Florence Stoiber

Mit der Makrele gibt es ein neues Produkt bei den Nuri-Konserven, die nun auch neu eingekleidet im Regal stehen.

„Makrelenfilets ab sofort im Handel“ und „Verpackungsrelaunch bei Original-Nuri“ – auf diese Kurzformel kann man die Meldung bringen, dass es bei den Nuri-Sardinen nun Zuwachs gibt. Mit November kommt eine Makrelen-Konserve in den Handel. Die Makrelenfilets sind haut- und grätenlos und eine besonders zarte Fisch-Delikatesse. Hergestellt werden die Nuri-Makrelen nach der bewährten scharf gewürzten Sardinen-Rezeptur in Matosinhos bei Porto und verfeinert mit den gleichen Zutaten und Gewürzen.

Die Neuerung bei der klassischen Nuri-Ölsardine betrifft die Verpackung: Alle drei Nuri-Sorten sind von nun an einheitlich im klassischen Nuri-Gelb im Handel. Auf der Vorderseite der Verpackung weisen Piri-Piri, Tomate oder Olivenzweig die Kunden auf die Sorten „scharf gewürzt“, „in Tomatensauce“ oder „in Olivenöl“ hin.

Nuri-Sardinen © Florence Stoiber
Florence Stoiber
Nuri-Sardinen © Florence Stoiber
stats