Ottakringer Brauerei: Ein schwarz gewandeter ...
 
Ottakringer Brauerei

Ein schwarz gewandeter Bock

Ottakringer Brauerei

Der seit dem Jahr 1920 gebraute Ottakringer Bock hat nun wieder Saison. Das Starkbier eignet sich gut als Begleiter zu gehaltvollen Festtagsspeisen.

Nach monatelanger Reifung ist es nun so weit: Der Ottakringer Bock wurde abgefüllt und kann getrunken werden. Ab sofort ist er nicht nur im Handel, sondern als Zwicklbier exklusiv auch in der Gastronomie erhältlich. Das Starkbier hat 16,8 Grad Plato Stammwürze und einen Alkoholgehalt von 6,9 Volumsprozent. Angeboten wird es im LEH in der 0,5-l-Mehrwegflasche.

"Unser Bock glänzt auch heuer bernsteinfarben und vereint Noten von Stroh und Honig in der Nase, umgarnt von kräftig intensiven und getreidigen Aromen. Im Antrunk hat er eine elegant pfeffrige Würze, am Gaumen Aromen von Quitte und Biskuit begleitet von durchaus präsenter Herbe", erklärt Tobias Frank, Geschäftsführer Technik und erster Braumeister der Ottakringer Brauerei. Laut Frank eignet sich der Ottakringer Bock gut als Speisenbegleiter zu gehaltvoller Hausmannskost wie Gansl, Ente oder Karpfen. Er passt aber ebenso zu süßen Nachspeisen.
stats