Recheis: Spiralen und Zöpfe
 
Recheis

Recheis baut seine Marktführerschaft unter den heimischen Nudelmarken weiter aus. Gefeiert wird mit zwei neuen Produkten.

Nicht nur italienische, auch österreichische Nudeln kommen bei den Konsumenten hierzulande gut an. Marktführer ist und bleibt dabei Recheis. Die Nudelmarke aus Tirol konnte im abgelaufenen Jahr die Marktanteile auf 32,6 Prozent (Nielsen, LEH exkl. H/L) weiter ausbauen und ist damit stärker als der zweit- und drittstärkste Mitbewerber zusammen. Das Familienunternehmen führt das auf die Verwendung österreichischer Rohstoffe und eine innovative Produktstrategie zurück. Daran will Recheis gleich mit zwei Neuheiten auch 2022 anknüpfen und ergänzt das Sortiment um die Goldmarken-Sorten Spiralen und Zöpfe in der 500-Gramm-Packung. Beide Formen zeichnen sich durch einen besonders guten Biss aus und sind für unterschiedliche Gerichte einsetzbar: von der Beilage über Hauptgericht und Bowl bis hin zu Nudelsalat und Auflauf.
stats