Ritter Sport: Ritter lanciert Winter-Edition ...
 
Ritter Sport

Ritter lanciert Winter-Edition und vegane Linie

Ritter Sport
Ritter Sport will seine Nusskompetenz unter Beweis stellen. © Ritter Sport
Ritter Sport will seine Nusskompetenz unter Beweis stellen. © Ritter Sport

Der Schokoladenhersteller Ritter Sport stellt seine diesjährige Weihnachtsvariationen vor und präsentiert zwei Sorten veganer Schokolade.

In diesem Jahr schickt das Familienunternehmen mit dem Sorten-Mix Weisse Zimt Crisp, Kokosmakrone und Gebrannte Mandel ein beliebtes Trio ins Rennen. Die Verpackungen sind neu gestaltet und versprechen Vorfreude aufs Weihnachtsfst, so der Hersteller. Die Ritter Sport Winterkreationen Weisse Zimt Crisp, Kokosmakrone und Gebrannte Mandel sind von Ende September bis Weihnachten als 100 Gramm und im gemischten mini-Tray 9er-Pack im Handel erhältlich.  

Zudem lanciert Ritter Sport die erste vegane Linie: Die beiden Sorten "Dunkle Voll-Nuss Amaranth" und "Dunkle Mandel Quinoa" sind mit dem V-Label gekennzeichnet und enthalten garantiert keine Zutaten tierischen Ursprungs. Ritter Sport ist nach eigenen Angaben der ersten Volumenhersteller der auf den Trend Vegan setzt. Die Produktion laufe über gesonderte Anlagen, um Verunreinigungen auszuschließen. Die veganen Sorten Dunkle Voll-Nuss Amaranth und Dunkle Mandel Quinoa (UVP 1,99 Euro) sind als 100 Gramm Quadrat ab Ende August im Handel erhältlich.

Ritter Sport wurde 1912 gegründete und erzielte 2015 einen Umsatz von 470 Millionen Euro. 1932 erfand Clara Ritter die charakteristisch quadratische Schokoladeform. Täglich verlassen rund drei Millionen der bunt verpackten Tafeln das Werk im schwäbischen Waldenbuch. 

-
stats