Seewinkler Sonnengemüse: Seewinkler Sonnengem...
 
Seewinkler Sonnengemüse

Seewinkler Sonnengemüse startet erfolgreich ins Jahr

Seewinkler Sonnengemüse
Paprika ist die Hauptfrucht der sonnenverwöhnten Erzeugergemeinschaft. © Seewinkler Sonnengemüse
Paprika ist die Hauptfrucht der sonnenverwöhnten Erzeugergemeinschaft. © Seewinkler Sonnengemüse

Der Start der Gemüsesaison 2017 ist für die Vertriebsgemeinschaft Seewinkler Sonnengemüse vielversprechend. Mit neuen Produkten, Regionalität und Frische wollen die Seewinkler punkten.

Die Erzeugergemeinschaft Seewinkler Sonnengemüse blickt auf ein "sehr erfolgreiches Jahr" zurück. Ideale Wetterbedingungen und neue Produkte bescherten ein Umsatzplus von rund 15 Prozent auf über 19 Mio. Euro. Für das laufende Jahr erwartet die Erzeugergemeinschaft ein moderates Plus von 3 Prozent. 2017 werden von den Gemüsebauern aus dem Burgenland insgesamt über 40 Gemüsesorten kultiviert.

Der Erntestart beim grünen Paprika sei in diesem Jahr allerdings etwas verzögert. Auch die Erntemengen seien geringer als im Vorjahr. Der Paprika ist mit einem Anteil von 80 Prozent das umsatzstärkste Produkt von Seewinkler Sonnengemüse. Neben der klassichen Blockpaprika sei auch die süße Spitzpaprika, Dolma Paprika, Grillpaprika und Pfefferoni immer beliebter bei den Konsumenten. Pünktlich zu Ostern liefern die Seewinkler Salat, Radieschen, bunte Blockpaprika, Grillpaprika, Pfefferoni und Jungzwiebel in die Regale.

2017 werden verschiedene Snack-Gemüsearten wie Mini-Paprika, ein scharfer Mini-Pfefferoni, runde, ovale, getigerte, gelbe und rote Mini-Tomaten und Mini-Gurken aus dem Seewinkel geliefert. Zudem werde aufgrund der guten Nachfrage auch vermehrt Süßkartoffeln angebaut. Die Erzeugergemeinschaft reaktiviere zahlreiche alte Sorten und wollen über 20 zusätzliche Spezialitäten in Kleinmengen der Gastronomie sowie ausgewählten Vertriebsschienen des LEH anbieten. 

Die Seewinkler haben sich zudem in den Ketchupmarkt gewagt. Mit dem Spitzpaprika ketch'me'up bietet der Hersteller ein Ketchup aus heimischen Gemüse an. Auf Grund des großen Erfolges kommt pünktlich zur Grillsaison nun auch eine scharfe Version des „ketch´me´up“ in den Handel. Erhältlich ist die Köstlichkeit in allen Merkur Märkten und im gut sortierten Feinkosthandel. Zur Absatzförderung sind Sonderplatzierungen in separaten Displayständern in allen Märkten geplant.

Das Seewinkler Sonnengemüse besucht 2017 im Rahmen der Partnertage auch seine Fans aus dem Lebensmitteleinzelhandel. Die Partner aus dem LEH erleben die kulinarische Vielfalt und Kompetenz von Seewinkler Sonnengemüse direkt vor der eigenen Haustüre. Bei den Aktivitäten im Bereich Marketing sind die Werte Regionalität und Nachhaltigkeit zentrales Thema. Erstmals werde Seewinkler Sonnengemüse dieses Jahr die ORF Kräuterhexe Uschi Zezelitsch mit Saatgut und Jungpflanzen versorgen und ist Kooperationspartner der ORF-Burgenland-Serie „Uschi hoch zu Beet“. Das Format von SchauTV „Motion Cooking“ werde 2017 mit Sonnengemüse versorgt und TV-Koch Gerhard Dragschitz präsentiert Gerichte mit Gemüse der Genossenschaft. Im Bereich der Printmedien werde es 2017 Cross-Marketing Kooperationen geben, welche die Aktivitäten und Themen von Seewinkler Sonnengemüse unterstützen werden.

Rund 60 Gemüsebauern von Seewinkler Sonnengemüse produzieren ihr Frischgemüse im Freiland, in Folientunneln und in modernen, beheizten Gewächshäuser. Geschmack und Qualität stehen dabei immer im Vordergrund.
stats