Shokocrown: Shokomonk hat vegane Varianten im...
 
Shokocrown

Shokomonk hat vegane Varianten im Portfolio

Shokocrown
Ohne tierische Bestandteile und trotzdem lecker. © Shokocrown
Ohne tierische Bestandteile und trotzdem lecker. © Shokocrown

Der Schokoladenriegelhersteller Shokocrown hat unter der Range Shokomonk auch vier Varianten vegan hergestellter Riegel im Sortiment. Zudem wird eine neue Sorte Granatapfel Amaranth gelauncht.

Die extrabitteren Sorten Orange und Extrabitter kommen gänzlich ohne Milch in der Rezeptur aus. Ebenso die Zartbittersorten Kokos und Haselnuss Quinoa, so der Hersteller. Die vier Sorten sind damit für die vegane Ernährung geeignet. Allerdings verzichtet der Hersteller auf die separate Kennzeichnung, etwa mit dem kostenpflichtigen V-Label des Veganerbundes.

Bei allen anderen Sorten wird die Milch entweder direkt in der Schokolade oder aber auch in den Zutaten verarbeitet. Aktuell launcht der Hersteller die Sorte Granatapfel Amaranth. Neben Milch sind hier Granatapfel und gepuffter Amaranth, der als sogenanntes Superfood gerade im Trend liegt, enthalten. 

Shokocrown wurde 2009 in Unkel gegründet und stellt eine reiche Vielfalt an Schokoladenriegeln, Dragees und Trinkschokolade her. Hauptabsatzgebiet ist Deutschland, aber auch in Österreich sind die Produkte gelistet.
stats