SodaStream: SodaStream bringt Bier auf den Ma...
 
SodaStream

SodaStream bringt Bier auf den Markt

Soda Stream
Mit der Beer-Bar können Verbraucher daheim frisches Bier zapfen. © Soda Stream
Mit der Beer-Bar können Verbraucher daheim frisches Bier zapfen. © Soda Stream

Der Wassersprudler-Hersteller SodaStream bringt das erste Bier zum Selberzapfen auf den Markt.

Pünktlich zum Start der Fußball-EM erweitert SodaStream mit dem "Bier zum Sprudeln" sein Sortiment. Ein Liter Bierkonzentrat "Blondie" kostet 2,99 Euro und ist ab Juni im Online-Shop erhältlich.

SodaStream plant mit dem Launch den Biermarkt zu revolutionieren. "Unser klares Ziel ist es, innerhalb der nächsten vier bis fünf Jahre etwa fünf Prozent Marktanteil am Bier-In-Home-Segment in Deutschland zu erreichen“, kündigt Geschäftsführer Ferdinand Barckhahn an.

Verbraucher füllen das Bierkonzentrat einfach mit ihrem SodaStream Wassersprudler auf. Je nach Geschmacks- und Alkoholstärke können so bis zu drei Liter Bier gezapft werden. Wer noch keinen Wassersprudler hat, kann mit der "Beer-Bar" Sprudler und Konzentrat als Kombi-Pack erwerben. 

SodaStream bleibt seinem Verkaufsmotto "Keine Kisten schleppen" treu: Die Verbraucher müssten keine schweren Bierkisten mehr schleppen, sondern könnten bequem zu Hause ihr Bier herstellen. Dass die offensiven Marktstrategien des deutschen Sprudlerherstellers aufgingen, zeige der Erfolg der Marke im Wassersegment, so Barckhahn. Mit der Formel „Klares Produktportfolio, selbst sprudeln, Kosten sparen“ will das Unternehmen weiter punkten. 

stats