Beam Austria: Sourz soll Österreich erobern
 
Beam Austria

Sourz soll Österreich erobern

-

Der Partyshot Sourz aus Großbritannien kommt jetzt auch nach Österreich. Wahlweise gibt es Sourz mit dem Geschmack von grünem Apfel, roten Beeren oder schwarzer Johannisbeere.

In Großbritannien, den Niederlanden, Schweden und Deutschland sei Sourz schon Kult, so Importeur Beam Austria – nun will man auch in Österreichs Gastronomie durchstarten. Neben der süß-sauren Geschmackskomposition will Sourz auch mit knalligen Farben punkten: Apple, der süß-saure Apfelshot, kommt in leuchtendem Grün. Redberry will durch seine knallig rote Farbe und dem intensiven Geschmack von roten Beeren auffallen und Blackcurrant mit dem fruchtigem Geschmack der Johannisbeere kommt in stylishem Lila. Zudem sollen auch die Flaschen durch ihr Design ein Hingucker in jeder Bar, egal ob Zuhause oder in der Gastronomie, sein.

Mit einem Alkoholgehalt von 15 Vol. % will Sourz sich als leichte Alternative zu anderen Produkten am Markt empfehlen. „Sourz eisgekühlt als Shot ist der Drink schlechthin für Partygänger. Daher werden wir nicht nur in der heimischen Gastronomie, sondern auch bei großen Après-Ski-Parties in der Alpenrepublik vertreten sein, um Geschmack auf den knalligen Shot zu machen. Ich bin davon überzeugt, dass Sourz auch in Österreich ein voller Erfolg wird“, ist sich Karla Koller, Marketingmanagerin Beam Austria, sicher.

Promotions in der Gastronomie und Après-Ski-Regionen sollen ab November Aufmerksamkeit für den knalligen Partystarter bringen. Dazu wird eine Print-Kampagne den Launch begleiten. Sourz ist in den Geschmacksrichtungen Apple, Redberry und Blackcurrant ab 1. September 2013 in (Getränke-) Fachmärkten und in der (Szene-) Gastronomie erhältlich.
stats