Coca-Cola: Sprite: Weniger Kalorien durch Ste...
 
Coca-Cola

Sprite: Weniger Kalorien durch Stevia

-
Das neue Sprite in der 0,33-l-Dose ...
Das neue Sprite in der 0,33-l-Dose ...

Steviolglykoside im neuen Sprite reduzieren den Kaloriengehalt deutlich – der gewohnt erfrischende Zitrusgeschmack bleibt erhalten. Damit enthalte Sprite nun um etwa 30 % weniger Zucker als herkömmliche handelsübliche, gezuckerte Zitronenlimonaden, so Hersteller Coca-Cola.

Süßstoffe aus dem Steviablatt sind kalorienfrei und bereits seit zwei Jahrhunderten in Südamerika zur Herstellung von Erfrischungsgetränken im Einsatz. Steviolglykoside können deshalb einen wichtigen Beitrag zur Kalorienreduktion und im Gewichtsmanagement leisten, so Coca-Cola. Die Europäische Gesundheitsbehörde EFSA hat das Süßungsmittel am 2. Dezember 2011 für den europäischen Raum freizugeben. Mit der Einführung von Sprite mit Steviolglykosiden will Coca-Cola sein Portfolio um eine wohlschmeckende Alternative für Menschen mit hohen Ansprüchen an ihre Gesundheit und ihr Körpergewicht erweitern.

Mag. Katharina Pfeil, Sprite Brand Managerin bei Coca-Cola Österreich liegt der Relaunch am Herzen: "Durch die Zuckerreduktion um rund ein Drittel enthält das neue Sprite um 30 % weniger Kalorien als die Mehrheit der mit Zucker gesüßten aromatisierten Erfrischungsgetränke in Österreich. Der gewohnte und erfrischende Sprite-Geschmack blieb trotz der Rezepturoptimierung natürlich erhalten."


... und in der 0,5-l-PET-Flasche. ©Coca-Cola
Coca-Cola
... und in der 0,5-l-PET-Flasche. ©Coca-Cola
stats