S. Spitz/Auer-Blaschke: Süße Neuigkeiten aus ...
 
S. Spitz/Auer-Blaschke

Süße Neuigkeiten aus dem Haus Auer-Blaschke

Auer-Blaschke
© Auer-Blaschke
© Auer-Blaschke

Die neuen Produkte stellt das Unternehmen auf der ISM in Köln vor.

Bereits seit 1920 steht der Name Auer für Waffelspezialitäten. Das Produktsortiment umfasst unter anderem die Auer Baumstämme und die Auer Tortenecken, die über die Grenzen Österreichs hinaus bekannt sind. Das Produktportfolio umfasst weitere Leckereien wie die Fandoro-Schokoröllchen, die ab 2018 mit den Sorten Café und Cocos erweitert werden. „Die Vorbereitungen für die ISM laufen bereits auf Hochtouren“, sagt Jutta Mittermair, Marketingleiterin von Auer-Blaschke. „Wir freuen uns, dem internationalen Fachpublikum unser bestehendes Produktportfolio, aber auch einige köstliche Innovationen präsentieren zu dürfen. Mit Fandoro Café und Cocos sind uns zwei Geschmacksrichtungen gelungen, die bei Naschkatzen für genüssliche Abwechslung sorgen werden.“

Während die Kokoskuppeln nach wie vor nach dem originalen Rezept hergestellt werden, wird die Range heuer um die Blaschke Schicht-Törtchen erweitert, die ebenso auf der ISM dargeboten wird. „Die Schicht-Törtchen werden in unserer neuen Spezialitäten-Konditorei produziert.“, erklärt Jutta Mittermair. „Dazu werden wir im Laufe des Jahres 2018 mehr verraten, doch so viel sei gesagt: Die Spezialitäten-Konditorei wird uns eine Reihe an neuen Möglichkeiten zur Verfügung stellen, sodass Auer-Blaschke Tradition und Innovation auch in Zukunft optimal vereinen kann.“

Marketingleiterin Jutta Mittermair © Auer-Blaschke
Auer-Blaschke
Marketingleiterin Jutta Mittermair © Auer-Blaschke
stats