Kelly: "Ur-Chips" von Kelly's
 
-
® Kelly
® Kelly

Der heimische Knabbergebäck-Experte Kelly überrascht die Verbraucher mit der Innovation Kelly's Sunland Chips, die nach dem ursprünglichen Chips-Rezept aus dem Jahre 1853 hergestellt werden.

Kelly-GF Dr. Wolfgang Hötschl betont: "Wir haben eine austriafizierte Amerikakultur. Darum ist es uns jetzt auch gelungen, das ursprüngliche Chipsrezept aus dem Jahr 1853 in Amerika auszuheben und ein neues Chips-Produkt zu gestalten. Unsere Kelly's Sunland Farm Chips schmecken ganz ursprünglich - spezielle Erdäpfelsorten werden dazu etwas dicker geschnitten, und ungeschält in ein feines Salzbad gelegt, um dann ganz besonders knusprig gebacken zu werden."

Die Erdäpfel für die neuen Kelly's Sunland Farm Chips kommen aus dem Marchfeld und werden in Anlehnung an die strengen Grundsätze der "Sunlandfarmer" aus Amerika von den österreichischen Kelly's-Vertragslandwirten kultiviert. Zudem sind alle Erdäpfel gentechnikfrei, was Kelly's auch als einziger Anbieter auf dem Markt nachweisen kann. Hötschl: "Unsere Kelly's Sunland Farm Chips bestehen ausschließlich aus unseren besten Erdäpfeln, Salz und Sonnenblumenöl."

Auch die Verpackung lobt deutlich aus, woher die Chips kommen und sorgt mit ihren Erdtönen, Nostalgie und Natürlichkeit für Aufmerksamkeit am PoS.

Unterstützt wird die Neueinführung, die ab sofort in der 100-g-Packung um 1.59 Euro erhältlich, ist mit zwei TV-Spots, die einerseits die Geschichte der amerikanischen Sunlandfarmer erzählen und andererseits die Fortsetzung im Jahr 2010 zeigen.

Weitere Produkte dieser neuen Kelly's Sub-Brand sind übrigens im Jahr 2011 geplant.
stats