Österreichisches Patentamt: Veranstaltung "Ma...
 
Österreichisches Patentamt

Veranstaltung "Macht Marke"

Ö. Patentamt/APA/Schedl
Friedrich Rödler, Präsident des Österreichisches Patentamts (l.), Paulus Stuller, Vizepräsident Wirtschaftskammer Wien. ©Ö. Patentamt/APA/Schedl
Friedrich Rödler, Präsident des Österreichisches Patentamts (l.), Paulus Stuller, Vizepräsident Wirtschaftskammer Wien. ©Ö. Patentamt/APA/Schedl

Das Österreichische Patentamt und die Wirtschaftskammer Wien luden österreichische Innovatoren zu einer restlos ausgebuchten Veranstaltung zum Thema Marken- und Designschutz ein.

Im Rahmen der Veranstaltung "Macht Marke" war die Funktion der Marke als Marketinginstrument das bestimmende Thema. Bei der restlos ausgebuchten Veranstaltung stellte Patentamtspräsident Dr. Friedrich Rödler klar: "Markenschutz, im Idealfall kombiniert mit Patent- und Designschutz, ist ein unverzichtbares strategisches Marketinginstrument - vorausgesetzt man nimmt ihn bei uns in Anspruch und setzt ihn richtig ein. Das Potential und die Möglichkeiten von Logos und Brands reichen über Werbung hinaus. Und: Für kreative Unternehmer, die sich für Marken- und Designschutz interessieren, sind das Österreichische Patentamt und sein Servicebetrieb serv.ip hilfreiche Ansprechpartner - die Erstberatung ist übrigens kostenlos!"

Bei der Veranstaltung wurde auch CETMOS präsentiert - eine maßgeschneiderte Markenrecherche für den zentral- und osteuropäischen Raum, der besonders für österreichische Unternehmen interessant ist. Denn die Spezialisten von serv.ip scannen dabei bis zu 9 CEE-Länder und ersparen damit etwaige Sprachbarrieren
stats