WEBju: Sekt mit Sisi
 
WEBju

Sekt mit Sisi

Schloß Schönbrunn
Sekt trinken mit Sisi und Franzl
Sekt trinken mit Sisi und Franzl

Zu Ehren des Kulturguts Schloss Schönbrunn kommen Wein- und Frizzantemarken auf den Markt, die weltweit vertrieben werden.

„Schönbrunn Vienna“ und „Kaiserin Elisabeth Sisi“ heißen diese neuen Marken, die von WEBju vertrieben werden. Die Lizenz für die Verwendung „Schönbrunn Vienna“ sowie „Kaiserin Elisabeth Sisi“ gilt weltweit und wurde von der „Schloß Schönbrunn Kultur- und Betriebsges.m.b.H.“ gewährt. Die Produktion und Qualitätssicherung der Kreszenzen obliegt Stefan Krispel vom „Weingut Krispel“. Die Herkunft der Weine erstreckt sich von der Südsteiermark über das Burgenland bis nach Niederösterreich. Als Abfüller fungiert das „Weingut Georgiberg“ gewonnen werden. Das Weingut, dessen Tradition bis ins 18. Jahrhundert zurückreicht, wurde 2008 von der Familie Trierenberg erworben. Beide neuen Marken konnten in Österreich im ausgesuchten Lebensmitteleinzelhandel bereits positioniert werden. Auch bei der Internationalisierung gibt es erste Erfolge in Westeuropa, teilt Werner Stoisser, Geschäftsführer von WEBju, in einer Aussendung mit. Langfristig sind Exporte in den amerikanischen sowie asiatischen Raum geplant.

Die Produkte

„Schönbrunn Vienna“: Grüner Veltliner, 12,5% Alc., Anbaugebiet Niederösterreich; Blauer Zweigelt, 13% Alc., Anbaugebiet Burgenland. „Kaiserin Elisabeth Sisi“: Sparkling Kirsch Frizzante, 7,5% Alc., Obstperlwein; Sparkling Himbeer Frizzante, 7,5% Alc., Obstperlwein; Grüner Veltliner Frizzante, 12% Alc., Schaumwein aus österreichischen Trauben.
stats