Winkelbauer: Intensiver Kakao-Genuss
 
Winkelbauer

Intensiver Kakao-Genuss

Suchard

Der neue Suchard Express Intense bietet mehr Kakaoanteil, weniger Zucker und eine recyclebare Verpackung.

Dass sich Kakaogetränke heute hauptsächlich an Kinder richten, war nicht immer selbstverständlich. Ganz im Gegenteil: Bei den Azteken wurde Kakao mit Mais, Pfeffer oder Früchten verfeinert und bei Zeremonien und Festen getrunken. Später entwickelte sich der schokoladige Trinkgenuss in europäischen Adelskreisen zu einem Modegetränk, dem besondere Bekömmlichkeit, Heil- und aphrodisierende Wirkungen nachgesagt wurden. Erst viel später wurde Kakao vorwiegend zum Kindergetränk und hauptsächlich mit Milch statt mit Wasser zubereitet. 

Zurück zum Ursprung und weg vom reinen Kindergetränk heißt es nun bei Suchard. Mit einem Kakaoanteil von 32 Prozent bietet der neue Suchard Express Intense einen intensiven, schokoladigen Geschmack und will damit nicht nur bei Kindern, sondern auch bei Erwachsene punkten. Das feine Kakaopulver kann mit warmer Milch oder Milchalternative genossen werden, außerdem eignet es sich durch den hohen Kakaoanteil auch zum Backen.

Der Suchard Express Intense kommt in einer recycelbaren 500-g-Dose und ist ab sofort zu einem UVP von 4,49 Euro bei Billa und Billa Plus erhältlich. Vertrieben wird die ehemalige Mondelez-Marke hierzulande von Winkelbauer, zu dessen Portfolio seit 2019 auch Benco-Kakao zählt (früher ebenfalls Mondelez). Markeneigentümer ist das französische Unternehmen Carambar and Co (Teil der CPK Group), an dem u.a. Katjes International mit rund 23 Prozent beteiligt ist. Zu CPK gehören französische Marken wie Carambar, La Pie Qui Chante und Krema sowie die britische Schokoladenmarke Terry's. Produziert wird in Frankreich an insgesamt fünf Standorten in Marcq-en-Baroeul, Saint-Genest, Blois, Straßburg und Vichy.

 

 

stats