Woerle: Woerle setzt auf Heumilchbauern
 
Woerle

Woerle setzt auf Heumilchbauern

Woerle
Woerle setzt auf Authentizität seiner Heumilchbauern. © Woerle
Woerle setzt auf Authentizität seiner Heumilchbauern. © Woerle

Die Privatkäserei Woerle rückt mit dem neuen Produkt "Heubauer" die heimischen Erzeuger der Heumilch in den Fokus.

Der neue „Heubauer“ ist ein edel-milder Hartkäse aus frischer Heumilch. Die Wertschätzung für die Bauern zeige sich aber nicht nur im Produktnamen selbst, sondern auch auf der Verpackung der neuen Käsespezialität: Dort werden ausgewählte Landwirte vorgestellt, die erklären, warum sie stolz sind Woerle- Heumilchbauer zu sein. Auch die besonderen Werte der Heumilchwirtschaft wie Landschafts- und Umweltschutz, Artenvielfalt und nachhaltiges Denken und Handeln sollen so mehr Beachtung finden, so der Hersteller. 

„Wir widmen den ‚Heubauer‘ ganz bewusst unseren Bauern, mit denen uns eine langjährige Zusammenarbeit und enge Partnerschaft verbindet. Schließlich kann unser Käse nur so gut sein, wie die Milch, aus der er gemacht wird und das ist bei uns beste Heumilch von unseren Heumilchbauern aus der Region“, betont Inhaber Gerhard Woerle.  

Der „Heubauer“ von Woerle ist ab sofort im gut sortierten österreichischen Lebensmittel-handel erhältlich. 

Woerle ist seit mehr als 125 Jahren der Käse-Spezialist in Österreich. Die Henndorfer Privatkäserei liegt inmitten einer der größten, zusammenhängenden Heumilchregionen Europas. Der Heumilch-Emmentaler und bei Schmelzkäsescheiben ist Woerle Marktführer. Unter der Marke „Happy Cow“ exportiert die Molkerei erfolgreich in 70 Länder.                                     
stats