Angesagt bei...: Rasieren mit Stil
 
Angesagt bei...

Rasieren mit Stil

privat

Wenn ein klassischer Rasierhobel verwendet wird, sind Rasierpinsel und -Seife selten weit entfernt. Für einen pflegenden Schaum sorgen die Produkte vom italienischen Hersteller Proraso.

Fünf Jahre lang habe ich einen Bart getragen, damals "aus Island importiert", wie ich gerne behauptet habe. Meiner Haut zu Liebe und weil die Gesichtsbehaarung beim Tragen der Maske gestört hat, musste die Wikinger-Anleihe weg - zumindest zwischenzeitlich. Um meine Rasur günstiger und umweltfreundlicher zu gestalten, habe ich mir einen Rasierhobel geholt, die dazugehörigen Klingen fallen weitaus günstiger als die Gegenstücke der System-Rasierer aus. Und da zu einer Oldschool-Rasur kein Schaum aus der Dose passt, mussten ein Rasierpinsel und eine Seife her.

Auf das Redakteurs-Gesicht kommt die Rasierseife von Proraso, einem Hersteller aus Italien mit mehr als 100 Jahren Firmengeschichte. Angeboten wird eine breite Palette an Rasur-Produkten, von der Pre-Shave-Creme, welche die Barthaare aufweicht und die Klinge noch besser gleiten lässt, über die von mir liebgewonnene Seife, bis hin zu Aftershave-Balsamen. Dabei hat man die Auswahl zwischen drei Ranges: Die "Refresh"-Produkte (in grün) sorgen mit Eukalyptus, Menthol und Kampfer für ein kühles Hautgefühl, die Nourish-Artikel (in rot) eignen sich dank Karite-Butter und Sandelhozlöl für besonders dichten Haarwuchs und die Senstive-Range (in weiß) pflegt mit Aloe Vera leicht reizbare Haut.

Das Anmischen des eigenen Rasierschaums ist übrigens denkbar einfach: Mit dem nassen Pinsel etwa zehn Sekunden lang die Seife aufnehmen und in einer Tasse oder Schüssel mit einem Spritzer Wasser eine halbe Minute lang aufschäumen. Beim Auftragen mit dem Pinsel fühlt man sich so schön herrschaftlich - damit wird die Morgenhygiene zum freudigen Ritual. Und das nicht nur für Personen mit Bartwuchs: Das Rasieren mit dem Hobel und die Verwendung von Seifen wie der von Proraso eignet sich auch für die Arm-Behaarung (wie ich aus eigener Erfahrung weiß) und ich schätze, dass sich damit die Beine auch ganz hervorragend glatt kriegen lassen. Diese Vermutung stilecht zu überprüfen, überlasse ich aber jemand anderem.

stats