L'Oréal: Brilliantes für Nägel, Lippen, Gesic...
 
L'Oréal

Brilliantes für Nägel, Lippen, Gesicht und Haare

L'Oréal
© L'Oréal
© L'Oréal

Kosmetikhersteller L'Oréal bringt aktuell wieder zahlreiche Neuprodukte in den Handel, die Nägel, Lippen, Gesicht und Haare ins rechte Licht rücken.

Von essie beispielsweise gibt es ein neues Whitening Nail Treatment, das verfärbten, gelblichen Nägeln den Kampf ansagt. Denn das neue "brilliant service!" setzt auf eine exklusive, auf Peroxid basierende Formel mit Zitronenextrakten, die Nagelverfärbungen - die oft durch das Lackieren der Nägel ohne Unterlack entstehen - wirkungsvoll entfernt. Das Produkt dringt in die poröse Nageloberfläche ein und hellt den Nagel bereits nach einer Anwendung von zwei Wochen auf. Nach drei Wochen im Einsatz sind die Nägel außerdem vor weiteren Verfärbungen geschützt. Dazu eine Schicht brilliant service! auf den sauberen, unlackierten Nagel auftragen und den Vorgang nach 24 Stunden wiederholen. Nach einer weiteren Einwirkzeit von 24 Stunden dann die beiden Schichten mit einem Nagellackentferner entfernen.

Eine tolle Optik erhalten die Nägel aber auch mit der limitierten "Colorshow Acid Wash Kolletion" von Maybelline New York. Den offiziellen Nagellack der Mercedes-Benz Fashion Week in New York gibt es in den vier Blau-Tönen "Lilac Rebel", "Ripped-Tide", "Mint-Acid Wash-Look" und "Bleached Blue". Die Basis aller vier Lacke ist eine Schicht satter, farbgebender Blau-Nuancen, die mit einer mikrodünnen Überschicht heller Farbpigmente kombiniert wird. Nach nur einmal Lackieren entsteht so im Handumdrehen der angesagte "used Look".

Die Lippen wiederum lassen sich aktuell mit Nude-Tönen gekonnt in Szene setzen. L'Oréal Paris bietet hierzu seine exklusive Lippenstiftkollektion "Color Riche Collection Exclusive" in den vier Varianten "01, Doutzen Kroes" (zartes Rosé), "02 Eva Longoria" (Nude-Ton mit Goldschimmer), "04 Jennifer Lopez" (Mauve) und "06 Freida Pinto" (zartes Braun) an. Die Lippenstiftkollektion trägt also die Namen der bekanntesten Beautys des Kosmetikherstellers und lässt das Gesicht dank purem Silberpuder und reflektierenden Mikro-Perlen ausdrucksvoll strahlen. Für die Pflege sorgen u.a. pflanzliche Öle und Vitamin E.

Für einen perfekten Teint hat Maybelline New York wiederum den neuen "Matte Maker" in petto, der das Gesicht den ganzen Tag über vor öligem Glanz bewahrt. Erhältlich ab Mitte August wirkt das Puder bereits mit nur einer Schicht absorbierend auf glänzender, öliger Haut, überrascht dank mikrofeinen Puderpartikeln mit einem Löschpapiereffekt und verleiht ein leichtes, frisches Hautgefühl. Zu haben in den vier natürlichen Farbnuancen "nude beige", "sun beige", "light beige" und "amber beige".

Und last but not least gibt es von L'Oréal Paris zwei neue Blond-Colorationen (Excellence Blonde Legends 8.03, Excellence Blonde Legends 8.34), die eine Hommage an die Stilikonen der 50er und 60er Jahre sind. Bei der Entwicklung der Farben der "Excellence Blonde Legends Kollektion" ging es in erster Linie darum, einen besonders eleganten Look zu kreieren. Zum Einsatz kommen Gold- und Kupferreflexe, die das Haar aufregend schimmern lassen. Das 3-Fach-Pflege-System rund um Pro-Keratin, Ceramid und Collagen hinterlässt außerdem ein pflegendes Gefühl.

© L'Oréal
L'Oréal
© L'Oréal


© L'Oréal
L'Oréal
© L'Oréal


© L'Oréal
L'Oréal
© L'Oréal


© L'Oréal
L'Oréal
© L'Oréal
stats