L'Oréal: Extravagante Haarfarben
 
L'Oréal
© L'Oréal
© L'Oréal

Für den perfekten Look hat der Kosmetikhersteller L'Oréal aktuell drei neue, trendige Haarfarben im Portfolio.

So lanciert das Unternehmen zum Beispiel im Oktober mit "7.4 Intensives Kupfer" eine neue Nuance im Garnier Olia-Sortiment. Garnier Olia greift den Wunsch der Anwenderinnen nach intensiver Farbe, die das Haar beim Auftragen schont, auf. Die dauerhafte Öl-Coloration besteht zu 60 Prozent aus Ölen der vier Blumenarten Kamille, Sonnenblume, Wiesenschaumkraut und Passionsblume. Darüber hinaus kommt bei der Colorationscreme, die aufgrund ihrer einzigartigen Textur an eine Haarmaske erinnert, kein Ammoniak zum Einsatz, wodurch sich die Haarqualität sichtbar verbessern lässt.

Zwei weitere Neuheiten bringt der Kosmetikhersteller ebenfalls ab Oktober unter der der Marke L'Oréal Paris auf den Markt. Die "Préference Bohemian Brown Collection" ist in zwei Trendnuancen (5.54 Camden und 6.42 Chelsea) in satten Bauntönen mit changierenden Reflexen erhältlich und erzeugt mit dem perfekten Mix aus Kupfer, Rot und Gold eine elegante Neo Hippie Attitude. Aufmerksamkeit lässt sich außerdem mit "Préference Color Ombré Copper" - einer Coloration, die den aus Hollywood stammenden Ombré-Haartrend (Haare, wie von der Sonne geküsst) völlig neu interpretiert - erzeugen. Warteten die Haarspitzen bisher mit dezenten Goldreflexen auf, erstrahlen sie nun in einem angesagten Kupferton. In der Packung befindet sich neben der Farbcreme, die mit einem Pflegebalsam mit Nutri-Ceramiden und einem Hochglanz-Elixier angereichert ist, eine Expertenbürste, mit der sich der individuelle, natürliche Haarverlauf ohne künstlich aussehenden Bruch spielend leicht selbst kreieren lässt. Der Ansatz bleibt dunkel und die Spitzen sind farbig.

© L'Oréal
L'Oréal
© L'Oréal


© L'Oréal
L'Oréal
© L'Oréal
stats