Beiersdorf: Lack-News von Nivea
 
Beiersdorf
Base & Top Shine Lack © Beiersdorf
Base & Top Shine Lack © Beiersdorf

Weil klassisch natürliche Nägel immer top-aktuell sind, hat Nivea die Manicure Naturals Nail Collection um einen neuen Base & Top Shine Lack erweitert.

Das speziell entwickelte Bürstchen mit zwei parallelen Borstensträngen macht das gleichmäßige Auftragen des Lacks zum Kinderspiel.
Durch die pflegenden Inhaltsstoffe ist die Innovation aus dem Hause Beiersdorf bestens als Unterlack für die Strong & Pastel Nude-Farben geeignet. Um besonders schönen Glanz zu erhalten und die Nägel zum echten Blickfang zu machen, einfach die Nägel am Ende des Stylings nochmals mit dem Base & Top Shine Lack bearbeiten.

Neben Natürlichkeit liegen aber auch kräftige Farben im Trend, dem Nivea mit dem Calcium Power Gloss in den drei neuen Farben "Star Gloss", "Sorbet Gloss" und "Fuchsia Gloss" Rechnung trägt. Die schockgeprüfte Formel mit Calcium und der Arctic Mineral Complex garantieren eine bis zu fünf Tagen andauerende Haltbarkeit. Das optische Highlight wird durch Rubinpuder und Kristallglanz-Polymere erzielt, die für intensive Farben mit Gloss-Effekt sorgen.

Alle News des Kosmetikartikelherstellers  sind ab April im Handel erhältlich.

SO LACKIEREN SIE RICHTIG:

  1. Vor dem Lackieren alten Nagellack restlos entfernen. Dabei den Nagellack immer vom Nagelbett zur Nagelspitze entfernen, niemals umgekehrt, weil sonst Lackreste unter die Nagelhaut kommen könnten.

  2. Vor dem Lackieren die Nägel zudem entfetten, sonst hält der Lack nicht. Also auf keinen Fall die Hände eincremen. Außerdem vor dem Lackieren der Nägel kein ausgedehntes Bad nehmen, da die Nägel durch Wasser aufquellen und sich beim Trocknen wieder zusammenziehen; der Lack blättert dann oft ab.

  3. Vor dem Farblack Unterlack auftragen. Er gleicht kleine Unebenheiten der Nagelplatte aus, der Lack hält besser.

  4. Beim Auftragen des Farblackes immer mit dem Daumen beginnen, da er durch die große Fläche die längste Trockenzeit hat. Dabei immer einen Strich in der Mitte ziehen und dann links und rechts am Rand.

  5. Lackierte Nägel nicht anhauchen zum schnellen Trocknen. Die Feuchtigkeit hält den Lack weich.

  6. Bei weichen Nägeln Nagelhärter auf den vorderen Teil des Nagels auftragen, nicht auf den ganzen Nagel damit der hintere Teil des Nagels elastisch bleibt.

  7. Beim Lackieren wirken breite Nägel schmäler, wenn ein Streifen an den Seiten nicht mitlackiert wird.

  8. Nach jedem Gebrauch das Gewinde der Nagellackflasche säubern und Verschluss gut festdrehen. So können die flüchtigen Bestandteile nicht entweichen. Nagellack nie im Kühlschrank aufzubewahren. Zu kalter Lack ist beim Auftragen zu dickflüssig, trocknet schlecht und blättert schneller ab.

  9. Zähflüssig gewordener Lack lässt sich mit Lackverdünner wieder flüssig machen. Keinen Nagellackentferner (Aceton) verwenden, da dies die Struktur des Lackes zerstört. Das Beimischen von dünnflüssigem Klarlack kann auch die Konsistenz wieder verbessern.

  10. Verklebte Lackverschlüsse unter fließend heißes Wasser halten, dann lassen sie sich leicht öffnen. Besser nach jeder Anwendung das Gewinde der Nagellackflasche mit Nagellackentferner reinigen.


Calcium Power Gloss in der Farbe Sorbet © Beiersdorf
Beiersdorf
Calcium Power Gloss in der Farbe Sorbet © Beiersdorf
stats