stockpics - stock.adobe.com

Lehrausbildung im Handel

Der Handel ist mit rd. 15.000 Lehrlingen der drittgrößte Ausbildner Österreichs. Hier finden Sie einige von vielen Lehrberufen, die diese Branche bietet.
EinkäuferIn

Eine moderne kaufmännische Ausbildung bietet der Lehrberuf Einkäufer/-in. Einkäufer in Handelsunternehmen führen alle Tätigkeiten zur Beschaffung von Materialien, Dienstleistungen und Waren durch, die das Unternehmen benötigt. Zu den Aufgabenbereichen gehört unter anderem das Einholen und Überprüfen von Angeboten von Lieferanten und Produzenten sowie das Tätigen von Bestellungen und die Überwachung von Lieferterminen. Neben Organisationstalent sind hier auch logisch-analytisches Denken und Eigenständigkeit gefragt.

Dauer: 3 Jahre
Einstiegsgehalt lt. KV: 1.250 bis 1.690 €
Sportgerätefachkraft

Seit August 2019 gibt es die Möglichkeit einer Lehrausbildung zur Sportgerätefachkraft. Dieses Angebot richtet sich an sportaffine Jugendliche und vermittelt Fachwissen rund um Sportgeräte aller Art vermitteln. Die fertig ausgebildete Sportgerätefachkraft arbeitet im Sportartikelhandel, kann Sport- und Fitnessgeräte montieren, warten und reparieren und Kunden kompetent beraten.

Dauer: 3 Jahre
Einstiegsgehalt: k.A.
Weiterbildungschancen: Berufsakademie Akad. Handelsmanager
FeinkostfachverkäuferIn

Guter Service spielt im Handel eine immer wichtigere Rolle. Diesen erbringen vor allem kompetente Mitarbeiter hinter der Feinkosttheke. Die Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann/-frau mit dem Schwerpunkt Feinkostfachverkauf wird daher immer bedeutender. Zum Aufgabengebiet gehört neben dem Verkauf und der Aufbereitung von Wurst, Käse oder Brot, auch die Warenbestellung und -kontrolle.

Dauer: 3 Jahre
Einstiegsgehalt lt. KV: 1.260 bis 1.740 €
FeinkostfachverkäuferIn

Guter Service spielt im Handel eine immer wichtigere Rolle. Diesen erbringen vor allem kompetente Mitarbeiter hinter der Feinkosttheke. Die Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann/-frau mit dem Schwerpunkt Feinkostfachverkauf wird daher immer bedeutender. Zum Aufgabengebiet gehört neben dem Verkauf und der Aufbereitung von Wurst, Käse oder Brot, auch die Warenbestellung und -kontrolle.

Dauer: 3 Jahre
Einstiegsgehalt lt. KV: 1.260 bis 1.740 €
E-Commerce-Kaufmann/-frau

Seit Juni 2018 gibt es den Lehrberuf E-Commerce-Kaufmann/-frau für den Einzel- und Großhandel. Aufgrund des wachsenden Onlinehandels wird diese Lehrausbildung immer stärker nachgefragt. Neben kaufmännischem Kenntnissen vermittelt der Lehrberuf unter anderem auch, wie die Präsentation und Aufbereitung von Waren im Webshop funktioniert. Die Lehrlinge lernen außerdem Onlineshops zu analysieren und mit betriebsspezifischen Shopmanagementsystemen umzugehen.

Dauer: 3 Jahre
Einstiegsgehalt lt. KV: 1.440 bis 2.070 €


Lehrberufe mit Potenzial

Hier stellen wir Ihnen einige Lehrberufe vor, die laut dem Arbeitsmarktservice aktuell stark im Kommen sind.
Brau- & GetränketechnikerIn

Diese Berufsgruppe führt alle Tätigkeiten durch, die zur Herstellung von Bier, Limonaden und Mineralwässern erforderlich sind. Neben der Aufbereitung der Grundstoffe sowie dem Brauen und Herstellen des Produktes überwachen Brau- und Getränketechniker
alle Schritte bis hin zur Abfüllung. Sie steuern zudem die Verarbeitungsund Produktionsanlagen. Aufgrund des steigenden Automatisierungsgrades in der Branche sind laufend Weiterbildungen erforderlich.

Dauer: 3 Jahre
Einstiegsgehalt lt. KV: 1.760 bis 2.850 €
ApplikationsentwicklerIn

Der Beruf Applikationsentwicklung – Coding kann seit 2018 erlernt werden. Zu den Hauptaufgaben gehören das Programmieren und Codieren von Apps oder Applikationsteilen. Applikationsentwickler müssen bei der Erstellung der Programme stets ein besonderes Augenmerk auf eine spätere Änderbarkeit, Erweiterbarkeit, Bedienungsfreundlichkeit, Barrierefreiheit und natürlich auf die Kosten und Nutzen legen. Neben einem technischen Verständnis sind hier auch logisch-analytisches Denken sowie Innovationsfähigkeit gewünscht.

Dauer: 4 Jahre
Einstiegsgehalt lt. KV: 1.990 bis 2.130 €
LebensmitteltechnikerIn

Lebensmitteltechniker/-innen arbeiten meist in Produktionshallen von Betrieben aus der Nahrungsmittelindustrie. Sie wissen alles über die Erzeugung und Lagerung von Lebensmitteln aller Art und kennen den Umgang mit erforderlichen Roh-, Zusatz- und Hilfsstoffen. Zu ihren Aufgabenbereichen gehört ebenso das Einstellen der meist automatisierten Produktionsanlagen, die sie zudem auch bedienen, überwachen und warten.

Dauer: 3,5 Jahre
Einstiegsgehalt lt. KV: 1.760 bis 2.850 €
VerpackungstechnikerIn

Aufgrund der zunehmenden Wichtigkeit von Verpackungsoptimierung – unter anderem im Hinblick auf Umwelt und Klimaschutz, ist dieser Lehrberuf sehr gefragt. Verpackungstechniker arbeiten in Werkshallen und bedienen und überwachen Verarbeitungsmaschinen, die Verpackungen und Packstoffe aus Papier oder Kunststoff herstellen. Teilweise können sie Packmittelmuster auch aktiv mitgestalten.

Dauer: 3,5 Jahre
Einstiegsgehalt lt. KV: 1.690 bis 2.240 €